DE  EN

Article


Fri Feb 17 07:05:00 CET 2017: Das Investment

Die Erfahrung, dass einzelne Werte die Performance mitunter auch ganz schön nach unten drücken können, machten in den vergangenen Monaten Henrik Muhle und Uwe Rathausky im Acatis Gané Value Event Fonds UI. Ihre nach Berkshire Hathaway über Monate hinweg zweitgrößte Position, das dänische Pharma-Unternehmen Novo Nordisk, verlor seit August 2016 nach einer Anpassung der Jahresprognosen vorübergehend mehr als 40 Prozent an Wert. Am Ende kostete das den Acatis Gané Value Event Fonds UI in der Jahresabrechnung 3 Prozentpunkte Performance. Einen weiteren negativen Prozentpunkt steuerte die Aktie von Grenke bei, so dass für 2016 am Ende lediglich ein recht mageres Plus von 2,5 Prozent bleibt. "Wir halten Novo Nordisk für ein hervorragendes Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial und einem guten Management", bekräftigt Rathausky seine unverändert hohe Meinung von dem Insulin-Hersteller. Die laufende Ausschüttungsrendite aus Aktienrückkäufen und Dividenden betrage derzeit hohe 7 Prozent. Deshalb hätten er und Muhle den Kurssturz genutzt, um konsequent weitere Anteile zu kaufen. Das jüngste Factsheet des Acatis Gané Value Event weist den Wert denn auch nach wie vor mit einer Gewichtung von knapp 8 Prozent aus. [...] In früheren Marktphasen haben beide mehrfach bewiesen, dass ihr Ansatz, der die beiden Performance-Treiber Value und Momentum kombiniert, längerfristig einen deutlichen Mehrwert schaffen kann. "Was uns 2016 neben Novo Nordisk und Grenke etwas gebremst hat, waren der weitgehende Verzicht auf zyklische Titel und unsere sehr vorsichtige Positionierung auf der Rentenseite", ergänzt Rathausky. So hält der Acatis Gané Value Event Fonds UI dort schon seit längerer Zeit verstärkt kurzlaufende Geldmarktersatzanleihen von Unternehmen wie Delta Lloyd, Volkswagen und der Deutschen Telekom. Auch das sieht Rathausky aber weiter als richtige Entscheidung, denn "2016 könnte für längere Zeit das letzte Jahr gewesen sein, in dem sich mit herkömmlichen Anleihen Geld verdienen ließ". In der bevorstehenden Phase wieder anziehender Zinsen und Inflationsraten trennt sich Rathausky zufolge auch auf der Aktienseite die Spreu von Weizen. Und da fühlt er sich mit den von ihm gehaltenen Titeln, die sich unter anderem durch hohe Ertragsmargen, wenig Konkurrenz und geringe Kapitalintensität auszeichnen, bestens aufgestellt, um in den kommenden Jahren den breiten Markt wieder deutlich stärker outperformen zu können. Indes, mit einem konkreten Ausblick für 2017 kann auch Rathausky nicht dienen. Dafür gebe es im Moment einfach zu viele Unbekannte. Und mit Donald Trump einen US-Präsidenten, der als "personifizierte Volatilität" eine Herausforderung für jeden Geldverwalter darstelle: "Sein Handeln wird die Märkte stets überraschen, positiv und negativ, und Kursreaktionen in beide Richtungen auslösen. So betrachtet steht uns vermutlich ein aufregendes Jahr bevor." Eine sehr wahrscheinlich zutreffende Analyse – die allerdings nicht zu hektischem Handeln verleiten sollte. «Link»



Note: The data is for informational purposes only. The published information does not constitute any counseling or advice or a recommendation to subscribe or an offer to buy or sell any securities or other financial products. The content provided serves solely for general information purposes. The sales prospectus, the current financial report and the current half-year report are the sole binding basis for the purchase of fund units. Historical data is no guarantee of future results. You should make a decision about a purchase not before the submission of all documents and information on risks and the prior law, tax and investment advice. All data are subject to change. All information without engagement. The units of this fund that are issued may only be sold or offered for sale in jurisdictions in which such offer or sale is permitted. Therefore the units of this fund may not be offered for sale or sold in the USA, or offered for sale or sold to or for the account of US citizens or US persons resident in the USA. The documents and the information may not be distributed in the USA. The distribution and publication of the documents and the information and the offer or sale of units may also be subject to restrictions in other jurisdictions. GANÉ Aktiengesellschaft accepts no liability for loss or damages of any kind from access to its website or its links. The notices are governed by the law of the Federal Republic of Germany.